Es schneit Geschenke

Es schneit….

Geschenke!

Erst vorgestern dachten die obdachlosen Menschen im Unterkunftsheim, in der Gartenstraße, dass sie träumen.

Der Weihnachtsmann hatte sie beschert, mit ganz vielen wunderschönen Geschenken.

Einer von ihnen schaute mich an und sagte, dass das doch gar nicht sein kann, sowas hätte er noch nie erlebt, außer damals, als er noch seine Familie hatte.

Dann senkte er seinen Kopf und sagte leise – danke, dass wir ihm ein Stück, dieser Erinnerung mit der Aktion wieder ins Gedächtnis gerufen haben.

Dann heute, der Tag der Hello Fresh Aktion.

Erst letzte Woche verteilten wir 73 Pakete, mit frischem Gemüse, Fleisch und anderen tollen und vor allem frischen und gesunden Sachen, die dazu gehörigen Rezepte sind alle im Paket enthalten und geben Schritt für Schritt an, wie man aus alle dem etwas Tolles zaubern kann.

Dann der heutige Tag – ganze drei Paletten, mit Hello Fresh Paketen, an der Zahl 120 Pakete – 700 kg Gesamtgewicht – als der Fahrer von der Spedition die Ware ausgeladen hatte, fragte:

Mein Gott wer soll das denn alles essen?

Wir antworteten:

Die Menschen, die sich zum einen sowas tolles sonst nicht leisten können, die Menschen die das Schicksal einen Strich durch die Rechnung gemacht hat und sie mit dem wenigen was sie haben, über den Monat hinwegkommen müssen.

Menschen wie wir alle, nur eben mit weniger Geld in der Tasche.

Und dann ging es weiter und dass das Ganze nicht ohne Unterstützung geht, das wurde mir bereits schon letzte Woche klar.

Also die Woche dann Vollgas – zuerst hatten wir einen Aufruf gestartet – jeder Mensch, dem es finanziell nicht gut geht, sollte sich bei uns melden und einige sind diesem Aufruf auch nachgegangen.

 

Nach dem wir dann die Pakete in verschiedene Fahrzeuge geladen hatten, verstreuten sich die Hello Fresh Pakete in alle Himmelsrichtung.

Schwelm, Ennepetal, Gevelsberg, Hattingen und und und wurden von uns angefahren, damit jeder auch sein Paket bekam.

An dieser Stelle möchte ich mich bei all den Helfern bedanken, die nicht nur die ihre Zeit damit verbracht hatten, ganz vielen Menschen ein Lächeln zu schenken, sondern die, die auch fleißig mit angepackt hatten.

Vielen herzlichen Dank an

Anke Baumgart

Michael Baumgart

Claudia Peppmöller

Klaus-Dieter Leber

Carmen Beeckmann

Und an alle die, die mitgedacht haben, wie wir das Ganze logistisch überhaupt auf die Reihe bekommen, um solch einen Überraschungsboom bewirken zu können.

Natürlich geht unser Dank auch an Hello Fresh, an jeden Kunden von Hello Fresh, ohne die es gar nicht zu dieser Spendenflut gekommen wäre.

Vielen herzlichen Dank auch im Namen, aller derer – die ein Paket bekommen haben.

Und dann..

War ich heute nochmal in der Gartenstraße – immer, wenn ich auf den Hof fahre und einmal hupe, gehen die Fenster auf.

Ich schaute hinauf und sagte: Der Weihnachtsmann ist da – Teil 2

Einen kurzen Augenblick später kamen sie dann hinunter und mir wurde gesagt, dass wir wahnsinnig sind und woher wie die Kraft nehmen, all das zu machen.

Andere fanden keine Worte und schauten nur auf das riesige Paket und andere wiederum wollten eigentlich was sagen aber fanden einfach nicht die richtigen Worte.

Ich für meinen Teil bin nun zu Hause – schreibe diesen Bericht und alle anderen die immer noch Pakete verteilen, an Euch möchte ich nochmals meinen allergrößten Dank aussprechen – dass ihr diese Teamarbeit erst möglich gemacht habt.

Kurz bevor ich den Bericht gerade abschließen wollte, erreichten mich Bilder aus der Obdachlosenunterkunft Hattingen, auch hier waren unsere fleißigen Verteiler schon.

Vielen Dank an dieser Stelle auch an Regina Maus und all derer die in Hattingen geholfen haben, die Pakete zu verteilen.

Vielen Dank an Eure Hilfe, ohne die geballte Hilfe, wären wir wohl noch nächste Woche am Verteilen und all den Menschen, die nun in der Küche stehen und nach den Rezepten kochen – all denen wünschen wir einen wunderbaren Appetit.

Alle unsere Berichte, schreiben wir nicht nur gerne, wir erleben sie und stecken wirklich viel Herzblut in den ganzen Verein, doch steckt hinter dem Ganzen, noch so sehr viel mehr.

Wir haben Ausgaben, die gedeckt werden müssen, haben Visionen, mit denen wir noch viel mehr Gutes tun könnten und träumen ein bisschen, von einer vielleicht besseren Welt.

Wenn Sie uns unterstützen möchten, all das weiterhin machen zu können, dann unterstützt uns doch bitte dabei.

Posted by Holger Brandenburg

Schreibe einen Kommentar