Aufregung in Ludwigshafen

Aufregung in Ludwigshafen: Sozial Schwache müssen Platz für Asyl-Neubauprojekt machen.

In Ludwigshafen mussten im vergangenen Jahr gezwungenermaßen zahlreiche Sozialhilfeempfänger ihre Wohnungen verlassen, in denen sie teilweise schon über 30 Jahre gelebt hatten. Sie wurden in ein Obdachlosenheim umgesiedelt, um einem Neubauprojekt für Flüchtlinge und Asylsuchenden Platz zu machen.

Hier geht es zum Bericht