Masken

Wir schließen uns an…
Zusammen mit unserer Projektleiterin Melanie Koch und der Assistentin des Vorstandes Beate Wachsmann, haben wir uns entschlossen

  • Pflegeheime
  • Altenheime
  • Hebammen
  • Arztpraxen
  • aber auch Privatpersonen

kostenlos mit Masken, soweit es uns möglich ist, zu versorgen.
Nach Rücksprache mit einer uns bekannten Ärztin, gilt grundsätzlich:
Eine genähte Maske wirkt nicht als Eigenschutz, wohl aber als Fremdschutz (als Barriere)
Um diese Aktion weiterführen zu können, benötigen wir nicht auch weiterhin sowohl finanzielle, als auch Sachspenden aus der Öffentlichkeit, diese sehen wie folgt aus

  • 100% Baumwollstoff
  • Schrägband
  • Nähgarn
  • Gummilitze
  • Textilgarn

Wenn Sie uns etwas davon spenden möchten, dann setzten Sie sich bitte mit beate.wachsmann@unsichtbar-ev.de in Verbindung.