die Bibel

Heute war ich mit Silke auf der Straße.

Ja – jemand neues und ich finde sie ist mit den Menschen, denen wir begegnet sind, super toll umgegangen.

Es ist immer wieder schön Menschen zu begegnen, die mit uns zusammen, den Menschen auf der Straße, begegnen wollen.

Unsere Tour führte uns wieder durch den Ennepe-Ruhr-Kreis, zu uns bekannten Plätzen und auch zu Stellen, die uns gemeldet werden.

Bei einem Herrn, setzten wir und hin und sprachen eine Weile mit ihm, auch wenn man nicht immer alles ganz genau verstehen konnte, letztendlich verstand man ihn dann doch, welches aber an der Sprache lag und nicht, wie der ein oder andere jetzt vielleicht denken würde, an seinem Zustand.

Sein Wunsch den er hatte, weil ihm etwas wichtiges mal geklaut wurde, ist eine Bibel in einer anderen Sprache – etwas zu lesen, was ihn und seinen Freund Gott verbinden würde.

Gott ist nämlich sein Freund und sie verstehen sich prima.

Den Wunsch werden wir ihm erfüllen.

Seinen weiteren Wunsch können wir ihm leider nicht erfüllen, der wäre gewesen, endlich mal wieder duschen gehen zu dürfen, was er seid 1 1/2 Jahren nicht getan hat. 😔

Danach fuhren wir einen alten Freund besuchen – wir fuhren zu Totti.

Totti hatte Hunger, als wir dann bei ihm waren, hatte Totti dann keinen Hunger mehr, weil wir ihm eben diesen, mit etwas warmen, gestillt hatten.

Danach fuhren wir noch an ein paar weitere Stellen und dann war irgendwann Feierabend.

Ich bestelle jetzt eine Bibel und dann geht es ab in die Heia.

Danke nochmal an dich Silke, dass du mich heute begleitet hast.