Nächte sind unsere Tage

Nächte sind unsere Tage
Dann wenn es draußen kälter wird, dunkler und leise, dann wenn man ganz genau hinschaut, hin und wieder ’ne Fledermaus durch die Luft schwirren sieht, dann wenn angefangen wird, Mülleimer nach etwas Essbarem zu untersuchen, weggeschmissen von der Konsumgesellschaft, die solche Dinge im Überfluss hat, es sind diese Momente, in denen sich die auf die Straße trauen, die am Tag lieber verborgen bleiben, es sind die, die die Gesellschaft meiden, es sind die, die dort draußen schlafen, zu Zeiten, an denen kaum jemand anderes unterwegs ist.
Außer die mit den auffällig grünen Fahrzeugen, die, die durch die Nächte fahren – das sind wir, die sich zur Aufgabe gesetzt haben, dann da zu sein, wenn wir gebraucht werden.
Obdachlosenhilfe 2.0 – Wir reden nicht lange, wir machen!
Sowie auch heute, als ich von einem Vereinsgespräch mit Karin nach Hause fuhr und es sehr spät war und mich eine Meldung der Polizei erreichte.
Anstatt den Blinker also nach links – Richtung nach Hause – zu setzen, ging es geradeaus weiter, bis zum Ziel, an dem wir mit einem Schlafsack für die Nacht und einer warmen Jacke zum aufwärmen Hilfe leisten durften.
Danke, dass wir helfen durften.
===================================================================================
EHRENAMT BEI UNSICHTBAR e. V.
Das Ehrenamt bei UNSICHTBAR e. V. besteht nicht ausschließlich aus der Arbeit auf der Straße. Bring dich zum Beispiel in der Fahrzeugpflege mit ein, sortiere, packe und waschen und reinige regelmäßig unsere Fahrzeuge, denn auch das ist eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe.
Werde Teil von etwas Großem – werde ein Teil von UNSICHTBAR e. V.“